Museen

Glasvitrinen sollen wertvolle Exponate vor Beschädigungen schützen und sie gleichzeitig ins rechte Licht rücken.

Wir können helfen

Als Szenograf kennen Sie die Herausforderung: Sie wollen ein Maximum an guter Beleuchtung bei einem Minimum an schlechten Reflexionen. Für überzeugende Lösungen müssen Sie viel Zeit und Geld investieren.

So beleuchten Sie Ihr Exponat perfekt – und reduzieren zugleich Störfaktoren:
Im Vergleich zu einem Vitrinenglas kann Guardian Clarity™ Reflexionen von 8 auf 0,7 Prozent senken. Gleichzeitig erhöht sich die Lichtdurchlässigkeit von 90 auf 98 Prozent. Das bedeutet einen nahezu störungsfreien Blick durch das Glas.

Lernen  Sie unsere Richtlinien kennen.

Zum Abruf unserer „Richtlinien zu Ausschreibungsspezifikationen“klicken Sie hier.
Möchten Sie die Guardian Clarity™ Broschüre herunterladen?Klicken Sie hier.

 

Produktvorteile

Guardian Clarity™ ist in Dicken von 3 bis 15 mm und als Verbundglas von 3+3 bis zu 8+8 in verschiedenen Sicherheitsstufen und -standards erhältlich. Guardian Clarity™ wird auf dem eisenarmen Glas Guardian UltraClear™ geliefert und kann je nach Ihren Anforderungen laminiert ausgeführt, vorgespannt, gebogen oder bedruckt werden.

Guardian Clarity™ verbindet hohen Kontrast mit optimaler Farbneutralität. Jegliche Restreflexion erscheint in einem sanften, neutralen Blau, kombiniert mit Transparenz und unglaublicher Ästhetik aus jedem Blickwinkel.

Ihre Wertgegenstände sind hinter unserem unsichtbaren Helden gut geschützt. Bei Anwendungen, die Sicherheitsglas erfordern, kann Guardian Clarity™ vorgespannt, teilvorgespannt oder zur zusätzlichen Sicherheit und zum UV-Schutz als Verbundglas ausgeführt werden.

Treffen Sie unsere unsichtbaren Helden

Hinter jeder erfolgreichen Ausstellung verbergen sich zahlreiche unsichtbare Helden. Vom Museumsdirektor über den Szenografen bis zum Glaslieferanten: Sie alle verfügen über spezielle Fähigkeiten, die die Ausstellung zu einem eigenen Kunstwerk machen.

Transparenz ist alles

Wie können wir helfen?